Pausentag Bad Reichenhall

15. Oktober 2013

In der Nacht habe ich kaum geschlafen. Die Erkältung hat mich doch noch fest im Griff. Daher reift am frühen Morgen bei mir der Entschluss, heute einen Pausentag einzulegen. Damit verbinde ich das Auskurieren mit der Routenplanung für die nächsten Tage. Ursprünglich wollte ich auf dem Maximilianweg über die bayerischen Alpen wandern. Dort liegt zum Teil Schnee und die Hütten schließen um diese Zeit. Daher muss ich nun neue Wege bis auf die Höhe von München finden.

Ich sitze gerade im Frühstücksraum, als Jürgen und Christa vom Eberstädter Lauftreff den Raum betreten. Unsere Blicke treffen sich und für einen Moment sind wir total überrascht, dann ist die Freude groß. Nach der Begrüßung setzten sich beide zu mir an den Tisch. Es gibt viel zu erzählen.

Bei meiner Planung entschließe ich mich über Inzell, Bergen, Bernau, Rosenheim, Feldkirchen und dann bis in die Nähe von München zu laufen. Großstädte durchwandere ich nicht. So habe ich es schon mit Köln und Hamburg gehalten.

Recent Related Posts

Ein Gedanke zu “Pausentag Bad Reichenhall

  1. Lieber Werner,
    wir sind gestern von unserer Italien-Reise zurückgekehrt. Gesund, munter und gut gelaunt.
    Ich hoffe, dass bist auch Du (noch), denn beim Lesen Deines letzten Berichtes war von Erkältung die Rede.
    Weiteres konnte ich leider noch nicht lesen; habe aber vor es später nachzuholen.
    Weiterhin viel Glück und Spaß
    Liebe Grüße
    Harald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.